"Equal Pay Day" oder "Tag der Entgeltgleichheit"

03.03.2016| Elke Vredenborg| Vorsitzende AsF Jever

zurück zur Übersicht

"Equal Pay Day" oder "Tag der Entgeltgleichheit"

Frauen feiern im März ihr eigenes Silvester!

Das neue Kalenderjahr beginnt bekanntlich am 01.01., Frauen hingegen müssten eigentlich am 19. März ihr eigenes Silvester feiern. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen im Vergleich zu Männern unentgeltlich.

19.März 2016 "Equal Pay Day" oder "Tag der Entgeltgleichheit".

In keinem anderen europäischen Land ist das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern so groß wie in Deutschland.

Laut einer OECD Studie verdienen vollzeitbeschäftigte Frauen in Deutschland durchschnittlich 21,6% weniger als ihre männlichen Kollegen.

2008 wurde der "Equal Pay Day" auf Initiative des BPW Germany (Business and Professional Women-Germany e.V.) erstmals in Deutschland durchgeführt.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen im Schnitt länger arbeiten müssen, um genauso viel Geld verdient zu haben wie Männer bereits am Ende des Vorjahres.

"Berufe mit Zukunft, was ist meine Arbeit wert?"

In diesem Jahr liegt der Themenschwerpunkt der Equal-Pay-Day Kampagne darauf, die Wertschätzung gegenüber frauentypischen Dienstleistungen auch monetär zu erhöhen. Erziehung und Pflege sind zukunftsorientierte Berufe und trotzdem vergleichsweise schlecht bezahlt. Diese Lohnlücken müssen dringend geschlossen werden, um für die Zukunft notwendige Fachkräfte zu sichern.

Das Menschenrecht "Gleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit" ist für Frauen oft nur reines Wunschdenken und dies trotz des seit über 50 Jahren gesetzlich festgelegten nationalen und europäischen Rechts.

Die Abschaffung dieser Missstände ist für die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen einer der wichtigsten Punkte, die Politik und Gewerkschaften umsetzen müssen. Es besteht die Hoffnung, dass über ein Entgeldgleicheitsgesetz ein Schritt in die richtige Richtung getan wird.

Ein dringender Handlungsbedarf ist gegeben!

Die Gleichberichtigung bleibt weiter eine Herausforderung!

Elke Vredenborg
Vors. AsF in Jever

zurück zur Übersicht

Schreib uns ...

... deine Meinung
... wenn dich in Jever etwas stört
... wenn Du dich in der SPD engagieren möchtest

Kontaktiere uns hier