Jeversche SPD-Fraktionsführung im Amt bestätigt

28.09.2016| Dieter Janßen| Fraktionsvorsitzender SPD in Jever

zurück zur Übersicht

Jeversche SPD-Fraktionsführung im Amt bestätigt

Anlässlich der konstituierenden Fraktionssitzung der neuen SPD-Fraktion am 26. 9. 2016 wurde Dieter Janßen in seinem Amt als Vorsitzender einstimmig bestätigt. Seine Stellvertreterin bleibt Elke Vredenborg, die auch ein einstimmiges Votum erhielt. Dieter Janßen wurde bei der Kommunalwahl auch für den Kreistag wiedergewählt und wird weiterhin die Interessen der Kreisstadt mit vertreten. Wir haben bei der Wahl einen Sitz dazugewonnen und sind somit mit neun Sitzen gleichauf mit der CDU.

Vorbesprochen wurde die Besetzung des Verwaltungsausschusses, dem zukünftig Elke Vredenborg und Dieter Janßen angehören werden. Auch die Besetzungen der einzelnen Fachausschüsse kamen zur Sprache.

Nach Meinung der Fraktion kann die Konstellation und Anzahl der Ausschüsse so wie bisher verbleiben, weitere Zusammenschlüsse von Ausschüssen würden aber zu einer Überfrachtung führen und die Arbeit der ehrenamtlichen Kommunalpolitiker erschweren. Die Geschäftsordnung des Rates bedarf in einigen Punkten einer Überarbeitung, so die Fraktionsmeinung. Ein entsprechender Antrag hierzu soll für die konstituierende Ratsitzung am 17. November gestellt werden.

Wir streben keine Koalition oder Kooperation mit anderen Gruppierungen im Rat an, stehen aber für Gespräche bei wichtigen zukünftigen Themenbereichen mit anderen Fraktionen und der Verwaltung, wie bisher auch, jederzeit zur Verfügung. Im Vordergrund steht unser Bestreben, dass wir uns für eine sachorientierte Politik zum Wohle der Bürger und eine positive städtische Entwicklung einsetzen.

Schwerpunkte für uns werden in den nächsten Jahren neben einer soliden und nachhaltigen Haushaltspolitik die Projekte Umsiedlung des FSV zur Jahnstraße, Neubau der Turnhalle Harlinger Weg und die Sanierung der beiden Feuerwehrgebäude in Cleverns und Jever bilden. Die gute Qualität der Kinderbetreuung in Jever muss beibehalten und von Fall zu Fall, auch besonders was die Flexibilität angeht, angepasst werden.

Weiterhin wollen wir daran arbeiten, dass Jever ein beliebter Wohnstandort bleibt und sich bei uns mehr Gewerbe ansiedelt. Mit einer Bauausstellung und einer Gewerbeschau, wie schon von uns gefordert, hätten wir die Chance unsere Kreisstadt wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken und könnten uns damit sicherlich auch noch bessere Zukunftsperspektiven sichern.

zurück zur Übersicht

Schreib uns ...

... deine Meinung
... wenn dich in Jever etwas stört
... wenn Du dich in der SPD engagieren möchtest

Kontaktiere uns hier