Dorftreff–Projekt in Cleverns wieder in der Diskussion

21.11.2016| Dieter Janßen| Fraktionsvorsitzender SPD in Jever

zurück zur Übersicht

Dorftreff–Projekt in Cleverns wieder in der Diskussion

Das Dorftreffvorhaben Cleverns im ehemaligen Lebensmittel–Laden, für das wir uns als SPD–Fraktion eingesetzt hatten, konnte leider aus verschiedenen Gründen – vor allem auch weil die CDU blockierte – nicht umgesetzt werden. Nun gibt es scheinbar mit dem ehemaligen Dorfkrug eine andere Treffpunktmöglichkeit für die Clevernser Dorfgemeinschaft, was nicht neu in der Diskussion ist, aber positiv stimmt.

Neu deshalb nicht, weil die Vertreter der Dorfgemeinschaft das Dorfkrug–Gebäude schon frühzeitig ins Auge gefasst hatten, aber wieder verwarfen und den Dorfladen dann als Priorität ansahen.

Wir freuen uns natürlich auch, dass jetzt die CDU für den ehemaligen Dorfkrug öffentlich ihre Unterstützung zugesagt hat, obwohl die Gremien des Rates sich noch gar nicht damit befasst haben. Für uns von der SPD–Fraktion ist und war es keine Frage, dass so ein großes Dorf wie Cleverns mit vielen Vereinen und Gemeinschaften eine Begegnungsstätte benötigt.

Wir wundern uns nur, dass der CDU–Fraktionsvorsitzende für seine Fraktion schon in der Ratsitzung am 19. März 2015 die von uns beantragten Planungskosten von 10.000 Euro für die Konzeptentwicklung eines Dorfgemeinschaftshauses in Cleverns aus dem Haushalt herausnehmen lassen wollte, obwohl diese Summe erforderlich war, um überhaupt etwas planen zu können. Der CDU–Antrag fand damals keine Mehrheit!

Bei der Ratsitzung bzgl. eines Grundsatzbeschlusses für einen Bürgertreff am 10. Dezember 2015 wurde von der CDU noch einmal nachgelegt. Es hieß u. a.: "Auch der tatsächliche Nutzen bzw. die tatsächliche Notwendigkeit sei der CDU nicht einsichtig". Am 21. April 2016 als es in der Ratsitzung zum Dorftreff um eine Vereinbarung mit der Dorfgemeinschaft ging, hieß u. a. seitens der CDU, dass man der vertraglichen Vereinbarung mit der Dorfgemeinschaft heute nicht zustimmen werde. Weiter wurde ins Feld geführt, dass man grundsätzliche Bedenken hätte, ob es gelinge, ein Dorfgemeinschaftshaus in einem Ort und in einer Dorfgemeinschaft zu installieren, wo es bereits zwei Gaststätten und der Dorfladen nicht geschafft hätten, sich zu halten.

Nach diesen Aussagen kommt nun plötzlich die völlige Kehrtwende der CDU!

zurück zur Übersicht

Schreib uns ...

... deine Meinung
... wenn dich in Jever etwas stört
... wenn Du dich in der SPD engagieren möchtest

Kontaktiere uns hier